Neues aus dem United Kingdom – Ben Howard

Neues aus dem United Kingdom – Ben Howard

Er klingt wie der Jack Johnson oder Matt Costa aus England und hat mit seinen 23 Jahren schon einiges erreicht. In Großbritannien hat er mit seinem Debütalbum „Every Kingdom“ Platz 7 der Albumcharts erreicht. Jetzt will Ben Howard auch Deutschland erobern.

Der englische Singer-Songwriter kommt aus einem musikalischen Haus, ist unter Anderem mit Musik von Bob Dylan aufgewachsen. Wer in sein Debütalbum reinhört, merkt schnell, dass Ben nur mit seiner Akustikgitarre und seiner sanften Stimme viel Gefühl übermittelt. Seine Musik verführt zum Träumen, zum Entspannen, zum Mitfühlen. Inzwischen ist er bei Island Records unter Vertrag.
Seine aktuelle Single „Keep your head up“ kam im Herbst 2011 auf den Markt und hat bislang in Deutschland noch keine Chart-Platzierung erreicht.

Ben Howard war bereits für einige Promo-Termine in Deutschland, dazu gehören TV-Auftritte bei ARD oder 1Live oder Radiokonzerte. Die Vorfreude auf seine anstehende Deutschland-Tour ist so groß, dass einige Konzerte in größere Hallen verlegt werden mussten, darunter auch Berlin, Hamburg und Frankfurt.

Ab Mitte April ist der 23-Jährige auf Tour. Es gibt nur noch wenige Tickets.

18.04.2012 Berlin, Huxleys Neue Welt (verlegt vom Kesselhaus)
21.04.2012 Dresden, Alter Schlachthof (verlegt vom Beatpol)
22.04.2012 München, Muffathalle
23.04.2012 Köln, E-Werk (verlegt vom Gloria)
03.05.2012 Offenbach, Capitol (verlegt von der Batschkapp)
04.05.2012 Hamburg, Große Freiheit 36 (verlegt vom Grünspan)

Die Tickets kosten durchschnittlich 20€ und können hier bestellt werden.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.